Pressemitteilung des SPD-Stadtverbandes Peine

Heute erreichte uns die Nachricht, dass vom Mutterhaus Celle des Klinikums Peine ein Insolvenzantrag für das Peiner Krankenhaus gestellt wurde.

In den aktuellen schweren Krisen-Zeiten ist dieses Verhalten eines Krankenhaus-Betreibers an Unverantwortlichkeit kaum zu überbieten.

Mit völliger Empathielosigkeit und ohne jede Scham wird hier für wirtschaftliche Interessen die Krankenversorgung der Peiner Bürger in Frage gestellt und größte Unsicherheit bei Bevölkerung und insbesondere bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Krankenhauses Peine geschürt.

Nichts brauchen wir alle gerade dringlicher als kompetente Ärzte, Pfleger und Service-Kräfte in unserem Peiner Krankenhaus.

Unser Appell an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des KH Peine:

Wir brauchen Euch!

Wir stehen hinter Euch!

Wir danken jedem Einzelnen von Euch!

Stadt und Kreis und die Bevölkerung wissen:

Wir alle benötigen dieses Krankenhaus in Peine jetzt und in der Zukunft!  Haltet durch!

Wir kämpfen für Euch!

SPD-Stadtverbandsvorsitzender

Jörg Zimmermann

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.