Herzlich willkommen auf unserer Homepage!

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf unserer Homepage. Auf der Seite finden Sie Informationen zur Peiner Stadt SPD. Die Seite wird regelmäßig aktualisiert. Wir würde uns freuen, wenn Sie die Seite regelmäßig besuchen.

Sie können auch einfach mit uns in Kontakt treten:

SPD-Stadtverband Peine
Goethestraße 16, 31224 Peine
Tel.: 0 51 71 - 50 683 10
Fax: 0 51 71 - 50 683 99
E-Mail: KlausSaemann@htp-tel.de

https://www.facebook.com/SPDStadtverbandPeine

Ihre Stadt-SPD Peine

2011-09 Buehne Danke

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Tdn
 

800-jähriges Stadtjubiläum und Tag der Niedersachsen 2023 in Peine

Klaus Saemann, Bürgermeisterkandidat der SPD für die Stadt Peine, und Matthias Möhle (MdL) streben eine Verbindung beider Veranstaltungen an.
Seit 1223 hat Peine Stadtrechte. Dieses Ereignis wurde bereits 1973, zum 750-jährigen Bestehen der Stadt gefeiert. Nun naht der 800-te Geburtstag der Stadt im Jahr 2023.
„Grund zum Feiern ist das allemal und warum dann nicht gleich gemeinsam mit vielen Gästen unseres Bundeslandes,“ meinen der SPD Bürgermeisterkandidat Klaus Saemann und der SPD Landtagsabgeordnete Matthias Möhle.
mehr...

 
SchwicheltGrundschule
 

SPD Schwicheldt zeigte „50 Jahre Grundschule Rosenthal / Schwicheldt“

Gut besucht war das Bürgerhaus in Schwicheldt, als die SPD Schwicheldt zum Filmabend „50 Jahre Grundschule Rosenthal / Schwicheldt“ eingeladen hatte.
Unter den interessierten Schwicheldtern waren auch einige ehemalige Schülerinnen und Schüler aus dem Gründungsjahrgängen sowie mit Inge Lorentz sogar eine ehemalige Lehrerin anwesend.
Anfangs, bei den Bildern zur Gründung des Schulzweckverbandes und dem Fortschreiten der Bauarbeiten war der Saal noch recht ruhig. Nur von den älteren Anwesenden wurden vereinzelt Mitglieder des Schulzweckverbandes und Handwerker erkannt. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Für Gleichstellung bei der Familien- und Erwerbsarbeit

Zum Equal Pay Day am 19. März fordert Cornelia Rundt, Niedersachsens Sozial- und Gleichstellungsministerin, eine Gleichstellung der Frauen und Männer bei der Familienarbeit ebenso wie bei der bezahlten Erwerbsarbeit. Aktuellen Zahlen zufolge, die zum internationalen Aktionstag für die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern veröffentlicht wurden, verdienen Frauen 21 Prozent weniger als Männer, das heißt: 16,20 Euro durchschnittlicher Bruttostundenverdienst für Frauen und 20,59 Euro für Männner. mehr...